Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Webseiten-Erlebnis zu bieten. Wir benutzen Cookies auch, um Ihre Einstellungen zu speichern und statistische Daten zu erfassen. Sollten Sie nicht damit einverstanden sein, dass Cookies an Ihr Gerät übermittelt werden, ändern Sie bitte Ihre Browser-Einstellungen entsprechend. Wenn Sie damit einverstanden sind, dass Cookies an Ihr Gerät gesendet werden, klicken Sie bitte auf “Fortfahren”. Sie können die Cookie-Einstellungen Ihres Browsers jederzeit ändern, um Cookies teilweise oder vollständig zu deaktivieren. Genauere Informationen über die Cookies, die wir verwenden, finden Sie in unserer “Cookie-Richtlinie”.

Das weltweit führende Unternehmen der Reifen- und Gummibranche hat neben dem Bridgestone VT-TRACTOR auch zwei Reifen der Tochtermarke Firestone im Gepäck: den Industriereifen Duraforce sowie die Produktneuheit Maxi Traction 65.

Das Messegelände in Bremen bietet vom 7. bis 8. Dezember im Rahmen der DeLuTa 2016 eine Plattform für den gegenseitigen Erfahrungsaustausch. Fachbesucher können vor Ort an unterschiedlichen Vorträgen, Foren und Podiumsdiskussionen teilnehmen und sich über diverse Thematiken austauschen. Die Tagung ist für Mitgliedsbetriebe des Bundesverbands der Lohnunternehmen ausgerichtet und gilt als fester Bestandteil der Branche. Bridgestone ist als förderndes Mitgliedsunternehmen vor Ort und präsentiert drei Landwirtschaftsreifen aus dem aktuellen Sortiment.

Fokusprodukt: Firestone Maxi Traction 65

Mit dem Maxi Traction 65 präsentiert Firestone auf der DeLuTa 2016 in Bremen seinen neusten Landwirtschaftsreifen mit durchschnittlich 11 Prozent höheren Stollen als sein Vorgänger. Hierdurch bietet das Produkt der Traditionsmarke eine längere Lebensdauer bei dauerhaft ausgezeichneter Leistung.

Der neue Maxi Traction hat zudem breitere Stollen und eine größere Reifenbreite, die gemeinsam für mehr Bodenkontakt sorgen und somit die Lebensdauer des Reifens verlängern. Die Vorteile zeigen sich auch auf der Straße: Die längeren Stollen und die größere Stollenüberschneidung senken den Verschleiß des Reifens beim Fahren auf der Straße und erhöhen gleichzeitig den Fahrkomfort – ein wichtiger Vorteil für Landwirte, die für Fahrten zwischen weit auseinanderliegenden Feldern auf schnelle, schwere Traktoren setzen.

Trotz der längeren Laufleistung des Maxi Traction 65 müssen Landwirte keine Kompromisse in Sachen Traktion eingehen. Dank der einzigartigen, patentierten Doppelwinkelstollen-Technologie von Firestone bietet der Maxi Traction 65 eine zuverlässige, konstante Leistung mit 4 Prozent höherer Traktion als Standardreifen.

Firestone Industriereifen Duraforce

Neben dem Maxi Traction 65 ist Firestone mit dem Duraforce am Messestand in Bremen vertreten. Dieser wurde für Heck-, Kompakt- und Teleskoplader entwickelt und verfügt über eine ausgezeichnete Seitenstabilität. Mit seiner Resistenz gegenüber Schnitten und Stichen bietet er festen Grip auf harten Oberflächen, eine gleichmäßige Profilabnutzung und lange Lebensdauer.

Firestone ist ein weltweit führender Hersteller für Landwirtschaftsreifen mit einer starken Position auf dem europäischen Markt. Die Marke gehört der Bridgestone Unternehmensgruppe an.

Bridgestone VT-TRACTOR

Neben den zwei Landwirtschaftsreifen der Marke Firestone präsentiert Bridgestone auch seinen VT-TRACTOR, der Landwirten eine herausragende Traktion auf Böden ermöglicht. Die „Very High Flexion“ (VF) Technologie, die besondere Elastizität der Reifen in Verbindung mit dem erneuerten Laufflächendesign, macht es dem VT-TRACTOR möglich, bei niedrigerem Luftdruck zu arbeiten. Dieser liegt bei dem Bridgestone Reifen bis zu 0,4 bar unter einem Reifen mit Standardtechnologie. Damit kann der Landwirt nicht nur besonders bodenschonend schwerere Lasten transportieren, sondern spart zusätzlich Kraftstoff.


Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine wichtige regionale Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, 12 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 34 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa und der Türkei als auch im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Schweiz AG in Spreitenbach bei Zürich und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu.

Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bridgestone.de sowie auf Facebook.



Pressekontakt Bridgestone

Deutschland, Österreich, Schweiz:
Alexandra Kimmich
0049-6172 408 405
alexandra.kimmich@bridgestone.eu

Agenturkontakt

Deutschland, Österreich, Schweiz:
P.U.N.K.T. PR
Benjamin Kolthoff
0049-40 85 37 60 11
benjamin.kolthoff@bridgestone.eu