Tyre Talk

Bridgestone beim 8-Stunden-Rennen von Oschersleben

Wenn die weltbesten FIM EWC-Teams am 20. Mai 2017 beim 8-Stunden-Rennen von Oschersleben an den Start gehen, hat Bridgestone ein klares Ziel: Der Reifenhersteller möchte das Ergebnis vom 24-Stunden-Rennen von Le Mans übertreffen. Dort erreichte das von Bridgestone ausgestattete YART Yamaha Official FIM EWC-Team den 2. Platz.

Bridgestone going for win at 8 hours of Oschersleben

Das YART Yamaha Official EWC-Team führte die 24-Stunden von Le Mans am 15. und 16. April 2017 für einen Großteil des Rennens an. Am Ende landeten sie auf Platz zwei, mit weniger als 20 Sekunden Rückstand auf das Partnerteam von Yamaha und mit zwölf Runden Vorsprung auf den Rest des Feldes. Nach dieser starken Leistung in Le Mans hat Bridgestone mit dem 8-Stunden-Rennen von Oschersleben die nächste Etappe der FIM EWC fest im Blick. 

„Die Reifen von Bridgestone haben uns in den Bereichen Tempo und Beständigkeit in Le Mans genau so unterstützt, wie wir es gebraucht haben. In den offiziellen Trainingseinheiten der nächsten Wochen werden wir sehen, wie es weitergeht“, sagt Mandy Kainz, Team Manager des YART Yamaha Official EWC-Teams. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir in Oschersleben an unseren Erfolg anknüpfen werden.“ 

Bridgestone, der Weltmarktführer der Reifen- und Gummibranche, hatte im Februar 2017 seine Rückkehr zum Motorradrennsport bekannt gegeben. Im selben Zug hat das Unternehmen zwei Teams der renommierten FIM EWC-Serie mit Bridgestone Rennreifen ausgestattet: Das österreichische YART Yamaha Official EWC-Team sowie das F.C.C. TSR Honda-Team. 

Neben den beiden neuen Partnern haben sich auch andere Teams wie Rabid Transit und AMSS TRB VIDRA dazu entschlossen, im 8-Stunden-Rennen von Oschersleben auf Bridgestone Battlax Rennreifen zu starten. 

Die FIM EWC ist eine Weltmeisterschaft, die aus fünf Rennen besteht: zwei in Frankreich und weitere drei in Deutschland, Japan und der Slowakei. Das 8h-Rennen in Oschersleben ist das dritte Rennen der laufenden Saison. Diese begann im September 2016 und wird am 30. Juli 2017 mit dem 8h-Rennen von Suzuka am Suzuka Circuit in Japan enden. 

Weitere Informationen rund um die FIM EWC unter www.grippingstories.com sowie in The Long Run, einer 5-teiligen Serie über YART bei der EWC 2017. Teil zwei erscheint am 12. Mai 2017 und ermöglicht einen Blick hinter die Kulissen der 24-Stunden von Le Mans. Dranbleiben lohnt sich! 

Neuigkeiten und Hintergründe von Bridgestone im Bereich Motorrad finden Sie auf unseren Facebook und Instagram Motorradseiten. 



Pressekontakt Bridgestone Deutschland, Österreich, Schweiz: 

Tim Röthig
tim.roethig@bridgestone.eu

Agenturkontakt  Deutschland, Österreich, Schweiz: 

P.U.N.K.T. PR
Benjamin Kolthoff
0049-40 85 37 60 11
benjamin.kolthoff@bridgestone.eu



Bridgestone EMEA (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) mit der Zentrale in Brüssel, Belgien, ist eine wichtige regionale Tochtergesellschaft der Bridgestone Corporation, dem weltweit führenden Unternehmen der Reifen- und Gummibranche mit Sitz in Tokio, Japan. Bridgestone EMEA betreibt ein F&E-Zentrum, 12 Produktionsanlagen und Büros in mehr als 34 Ländern mit mehr als 18.200 Mitarbeitern. Premium-Reifen von Bridgestone EMEA werden sowohl in Europa und der Türkei als auch im Mittleren Osten, in Afrika und weltweit verkauft. Die Vertriebsgesellschaften Bridgestone Deutschland GmbH in Bad Homburg vor der Höhe, die Bridgestone Europe Niederlassung Schweiz in Spreitenbach und die Bridgestone Europe Niederlassung Österreich in Wien sind als DACH-Region zusammengefasst. Als Central Region (BSCER) decken sie den wichtigsten europäischen Markt ab.

Besuchen Sie unser Mediencenter auf www.bridgestonenewsroom.eu. Weitere Informationen finden Sie auch auf www.bridgestone.de sowie auf Facebook.